Straftaten / Straftatbestände

Die Kanzlei Rechtsanwälte Lauenburg & Kopietz vertritt Sie in gesamten Bereich des allgemeinen und besonderen Strafrechts. Dieser umfasst in nicht abschließender Aufzählung unter anderen folgende Straftatbestände und Bußgeldtatbestände:

Unser Angebot - Akteneinsicht und Entschuldigung bei der Polizei für € 60,00 inklusive:

Akteneinsicht im Ermittlungsverfahren und Strafverfahren bei allen Delikten, € 60,00 inkl. USt. und Akteneinsichtsgebühr der Staatsanwaltschaft, Vertretungsanzeige und Entschuldigung für das Nichterscheinen bei der Polizei auf polizeiliche VorladungAkteneinsicht (Akte in Kopie oder als PDF-Datei bis 50 Seiten inklusive, ab der 51-sten Seite € 0,15 pro Seite zzgl. 19 % Umsatzsteuer, inkl. € 12,00 Gebühr der Staatsanwaltschaft) alles für ein Preis von € 60,00 inkl. USt., bei Pflichtverteidigung € 0,00 

I. Das Strafgesetzbuch

1. Friedensverrat, Hochverrat und Gefährdung des demokratischen Rechtsstaates ( §§ 80 - 92b StGB)
2. Landesverrat und Gefährdung der äußeren Sicherheit ( §§ 93 - 101a StGB)
3. Straftaten gegen ausländische Staaten ( §§ 102 - 104a StGB)
4. Straftaten gegen Verfassungsorgane sowie bei Wahlen und Abstimmungen ( §§ 105 - 108e StGB)
5. Straftaten gegen die Landesverteidigung ( §§ 109 - 109k StGB)
6. Widerstand gegen die Staatsgewalt ( §§ 110 - 122 StGB), z.B. Widerstand gegen Vollstreckungsbeamten, meist Polizeibeamte nach §§ 113 f . StGB
7. Straftaten gegen die öffentliche Ordnung ( §§ 123 - 145d StGB)
8. Geld- und Wertzeichenfälschung (§§ 146 - 152b StGB)
9. Falsche uneidliche Aussage und Meineid (§§ 153 - 163 StGB)
10. Falsche Verdächtigung (§§ 164 - 165 StGB)
11. Straftaten, welche sich auf Religion und Weltanschauung beziehen (§§ 166 - 168 StGB)
12. Straftaten gegen den Personenstand, die Ehe und die Familie (§§ 169 - 173 StGB)
13. Straftaten gegen die sexuelle Selbstbestimmung (§§ 174 - 184g StGB)
14. Beleidigung (§§ 185 - 200 StGB)
15. Verletzung des persönlichen Lebens- und Geheimbereichs (§§ 201 - 210 StGB)
16. Straftaten gegen das Leben (§§ 211 - 222 StGB)
17. Straftaten gegen die körperliche Unversehrtheit (§§ 223 - 231 StGB)
18. Straftaten gegen die persönliche Freiheit (§§ 232 - 241a StGB)
19. Diebstahl und Unterschlagung (§§ 242 - 248c StGB)
20. Raub und Erpressung (§§ 249 - 256 StGB)
21. Begünstigung und Hehlerei (§§ 257 - 262 StGB)
22. Betrug und Untreue (§§ 263 - 266b StGB)
23. Urkundenfälschung (§§ 267 - 282 StGB)
24. Insolvenzstraftaten (§§ 283 - 283d StGB)
25. Strafbarer Eigennutz (§§ 284 - 297 StGB)
26. Straftaten gegen den Wettbewerb (§§ 298 - 302 StGB)
27. Sachbeschädigung (§§ 303 - 305a StGB)
28. Gemeingefährliche Straftaten (§§ 306 - 323c StGB)
29. Straftaten gegen die Umwelt (§§ 324 - 330d StGB)
30. Straftaten im Amt (§§ 331 - 358 StGB)

II. Straßenverkehr (u.a. StGB, StVG)

III. Betäubungsmittelstraftaten (BtMG)

IV Steuerstraftaten:

V. Steuerordnungswidrigkeiten

VI. Straftaten im Wettbewerb

VII. Kartellstraftaten

VIII. Straftaten nach dem Urheberrecht

IX. allgemeine Ordnungswidrigkeiten
 

Wenn Sie Fragen haben, rufen Sie uns unverbindlich unter Telefon 040/ 39 14 08, im Notfall 0177/ 447 40 40 oder benutzen Sie das Kontaktformular ! (auf das Wort klicken) Fragen Sie nach, welche Möglichkeiten sich Ihnen bieten. Ein Informationsgespräch ist kostenlos.

Ich bitte Sie für die kostenlose Information eine positive Bewertung bei google maps (anklicken, Beitrag schreiben, anmelden) oder qype.com (anklicken, Beitrag schreiben, anmelden) zu erteilen.

Wenn Sie uns direkt beauftragen möchten, bitte ich Sie um Übersendung ihrer Telefonnummer und Adresse und einer Strafprozessvollmacht (auf das Wort klicken) für Strafrecht / Strafverteidigung  (Erläuterung zum Ausfüllen) über das

Kontaktformular

(im Anhang können Sie die Dokumente anhängen)

oder per Fax: 040/ 39 14 07, durch die Post  (Rechtsanwälte Lauenburg & Kopietz, Elbchaussee 87, 22763 Hamburg) oder nach dem Einscannen als Email (ihr-anwalt-hamburg@t-online.de). Bitte vergessen Sie nicht, ihre Adresse und Telefonnummer für Rückfragen anzugeben.

I. Das Strafgesetzbuch:

  • 1. Abschnitt:     Friedensverrat, Hochverrat und Gefährdung des demokratischen Rechtsstaates ( §§ 80 - 92b StGB)
  • 2. Abschnitt:     Landesverrat und Gefährdung der äußeren Sicherheit ( §§ 93 - 101a StGB)
  • 3. Abschnitt:     Straftaten gegen ausländische Staaten ( §§ 102 - 104a StGB)
  • 4. Abschnitt:     Straftaten gegen Verfassungsorgane sowie bei Wahlen und Abstimmungen ( §§ 105 - 108e StGB)
  • 5. Abschnitt:     Straftaten gegen die Landesverteidigung ( §§ 109 - 109k StGB)
  • 6. Abschnitt:     Widerstand gegen die Staatsgewalt ( §§ 110 - 122 StGB), z.B.
  • 7. Abschnitt:     Straftaten gegen die öffentliche Ordnung ( §§ 123 - 145d StGB), z.B.
  • 8. Abschnitt:     Geld- und Wertzeichenfälschung (§§ 146 - 152b StGB), z.B.
  • 9. Abschnitt:     Falsche uneidliche Aussage und Meineid (§§ 153 - 163 StGB), z.B.
  • 10. Abschnitt:   Falsche Verdächtigung (§§ 164 - 165 StGB
  • 11. Abschnitt:   Straftaten, welche sich auf Religion und Weltanschauung beziehen (§§ 166 - 168 StGB)
  • 12. Abschnitt: Straftaten gegen den Personenstand, die Ehe und die Familie (§§ 169 - 173 StGB), z.B.
  • 13. Abschnitt:   Straftaten gegen die sexuelle Selbstbestimmung (§§ 174 - 184g StGB), z.B.
    • Sexueller Missbrauch von Schutzbefohlenen, § 174 StGB
    • Sexueller Missbrauch von Gefangenen, behördlich Verwahrten oder Kranken und Hilfsbedürftigen in Einrichtungen, § 174 a StGB
    • Sexueller Missbrauch unter Ausnutzung einer Amtsstellung, § 174 b StGB
    • Sexueller Missbrauch unter Ausnutzung eines Beratungs-, Behandlungs- oder Betreuungsverhältnisses, § 174 c StGB
    • Sexueller Missbrauch von Kindern, § 176 StGB
    • Schwerer sexueller Missbrauch von Kindern, § 176 a StGB
    • Sexueller Missbrauch von Kindern mit Todesfolge, § 176 b StGB
    • Sexuelle Nötigung; Vergewaltigung, § 177 StGB
    • Sexuelle Nötigung und Vergewaltigung mit Todesfolge, § 178 StGB
    • Sexueller Missbrauch widerstandsunfähiger Personen, § 179 StGB
    • Förderung sexueller Handlungen Minderjähriger, § 180 StGB
    • Ausbeutung von Prostituierten, § 180 a StGB
    • Zuhälterei, § 181 a StGB
    • Vermögensstrafe und Erweiterter Verfall, § 181 c StGB
    • Sexueller Missbrauch von Jugendlichen, § 182 StGB
    • Exhibitionistische Handlungen, § 183 StGB
    • Erregung öffentlichen Ärgernisses, § 183 a StGB
    • Verbreitung pornographischer Schriften, § 184 StGB
    • Verbreitung gewalt- oder tierpornographischer Schriften, § 184 a StGB
    • Verbreitung, Erwerb und Besitz kinderpornographischer Schriften, § 184 b StGB
    • Verbreitung, Erwerb und Besitz jugendpornographischer Schriften, § 184 c StGB
    • Verbreitung pornographischer Darbietungen durch Rundfunk, Medien- oder Teledienste, § 184 d StGB
    • Ausübung der verbotenen Prostitution § 184 e StGB
    • Jugendgefährdende Prostitution, § 184 f StGB
  • 14. Abschnitt:   Beleidigung (§§ 185 - 200 StGB), z.B.
  • 15. Abschnitt:   Verletzung des persönlichen Lebens- und Geheimbereichs (§§ 201 - 210 StGB), z.B.
    • Verletzung der Vertraulichkeit des Wortes, § 201 StGB
    • Verletzung des höchstpersönlichen Lebensbereichs durch Bildaufnahmen, § 201a StGB
    • Verletzung des Briefgeheimnisses, § 202 StGB
    • Ausspähen von Daten, § 202a StGB
    • Abfangen von Daten, § 202b StGB
    • Vorbereiten des Ausspähens und Abfangens von Daten, § 202c StGB
    • Verletzung von Privatgeheimnissen, § 203 StGB
    • Verwertung fremder Geheimnisse, § 204 StGB
    • Verletzung des Post- oder Fernmeldegeheimnisses, § 206 StGB
  • 16. Abschnitt:   Straftaten gegen das Leben (§§ 211 - 222 StGB), z.B.
    • Mord, § 211 StGB
    • Totschlag, § 212 StGB
    • Minder schwerer Fall des Totschlags, § 213 StGB
    • Tötung auf Verlangen, § 216 StGB
    • Schwangerschaftsabbruch, § 218 StGB
    • Straflosigkeit des Schwangerschaftsabbruchs, § 218a StGB
    • Schwangerschaftsabbruch ohne ärztliche Feststellung, unrichtige ärztliche Feststellung, § 218b StGB
    • Ärztliche Pflichtverletzung bei einem Schwangerschaftsabbruch, § 218c StGB
    • Fahrlässige Tötung, § 222 StGB
  • 17. Abschnitt:   Straftaten gegen die körperliche Unversehrtheit (§§ 223 - 231 StGB), z.B.
    • Körperverletzung, § 223 StGB
    • Gefährliche Körperverletzung, § 224 StGB
    • Misshandlung von Schutzbefohlenen, § 225 StGB
    • Schwere Körperverletzung, § 226 StGB
    • Körperverletzung mit Todesfolge, § 227 StGB
    • Fahrlässige Körperverletzung, § 229 StGB
    • Beteiligung an einer Schlägerei, § 231 StGB
  • 18. Abschnitt:   Straftaten gegen die persönliche Freiheit (§§ 232 - 241a StGB), z.B.
    • Menschenhandel zum Zweck der sexuellen Ausbeutung, § 232 StGB
    • Menschenhandel zum Zweck der Ausbeutung der Arbeitskraft § 233 StGB
    • Förderung des Menschenhandels, § 233a StGB
    • Führungsaufsicht, Erweiterter Verfall, § 233b StGB
    • Menschenraub, § 234 StGB
    • Verschleppung, § 234a StGB
    • Entziehung Minderjähriger § 235 StGB
    • Kinderhandel, § 236 StGB
    • Nachstellung, § 238 StGB
    • Freiheitsberaubung, § 239 StGB
    • Erpresserischer Menschenraub, § 239a StGB
    • Geiselnahme, § 239b StGB
    • Nötigung, § 240 StGB
    • Bedrohung, § 241 StGB
    • Politische Verdächtigung, § 241a
  • 19. Abschnitt:   Diebstahl und Unterschlagung (§§ 242 - 248c StGB), z.B.
    • Diebstahl, § 242 StGB
    • Besonders schwerer Fall des Diebstahls, § 243 StGB
    • Diebstahl mit Waffen; Bandendiebstahl; Wohnungseinbruchdiebstahl, § 244 StGB
    • Schwerer Bandendiebstahl, § 244a StGB
    • Führungsaufsicht, § 245 StGB
    • Unterschlagung, § 246 StGB
    • Haus- und Familiendiebstahl, § 247 StGB
    • Diebstahl und Unterschlagung geringwertiger Sachen, § 248a StGB
    • Unbefugter Gebrauch eines Fahrzeugs, § 248b StGB
    • Entziehung elektrischer Energie, § 248c StGB
  • 20. Abschnitt:   Raub und Erpressung (§§ 249 - 256 StGB), z.B.
    • Raub, § 249 StGB
    • Schwerer Raub, § 250 StGB
    • Raub mit Todesfolge, § 251 StGB
    • Räuberischer Diebstahl, § 252 StGB
    • Erpressung, § 253 StGB
    • Räuberische Erpressung, § 255 StGB
    • Führungsaufsicht, Vermögensstrafe und Erweiterter Verfall, § 256 StGB
  • 21. Abschnitt:   Begünstigung und Hehlerei (§§ 257 - 262 StGB), z.B.
    • Begünstigung, § 257 StGB
    • Strafvereitelung, § 258 StGB
    • Strafvereitelung im Amt, § 258a StGB
    • Hehlerei, § 259 StGB
    • Gewerbsmäßige Hehlerei, Bandenhehlerei, § 260 StGB
    • Gewerbsmäßige Bandenhehlerei, § 260a StGB
    • Geldwäsche; Verschleierung unrechtmäßig erlangter Vermögenswerte, § 261 StGB
    • Führungsaufsicht, § 262 StGB
  • 22. Abschnitt:   Betrug und Untreue (§§ 263 - 266b StGB), z.B.
    • Betrug, § 263 StGB
    • Computerbetrug, § 263a StGB
    • Subventionsbetrug, § 264 StGB
    • Kapitalanlagebetrug, § 264a StGB
    • Versicherungsmissbrauch, § 265 StGB
    • Erschleichen von Leistungen, § 265a StGB
    • Kreditbetrug, § 265b StGB
    • Untreue, § 266 StGB
    • Vorenthalten und Veruntreuen von Arbeitsentgelt, § 266a StGB
    • Missbrauch von Scheck- und Kreditkarten, § 266b StGB
  • 23. Abschnitt:   Urkundenfälschung (§§ 267 - 282 StGB), z.B.
    • Urkundenfälschung, § 267 StGB
    • Fälschung technischer Aufzeichnungen, § 268 StGB
    • Fälschung beweiserheblicher Daten, § 269 StGB
    • Täuschung im Rechtsverkehr bei Datenverarbeitung, § 270 StGB
    • Mittelbare Falschbeurkundung, § 271 StGB
    • Verändern von amtlichen Ausweisen, § 273 StGB
    • Urkundenunterdrückung, Veränderung einer Grenzbezeichnung, § 274 StGB
    • Vorbereitung der Fälschung von amtlichen Ausweisen, § 275 StGB
    • Verschaffen von falschen amtlichen Ausweisen, § 276 StGB
    • Aufenthaltsrechtliche Papiere; Fahrzeugpapiere, § 276a StGB
    • Fälschung von Gesundheitszeugnissen, § 277 StGB
    • Ausstellen unrichtiger Gesundheitszeugnisse, § 278 StGB
    • Gebrauch unrichtiger Gesundheitszeugnisse, § 279 StGB
    • Missbrauch von Ausweispapieren, § 281 StGB
  • 24. Abschnitt:   Insolvenzstraftaten (§§ 283 - 283d StGB)
    • Bankrott, § 283 StGB
    • Besonders schwerer Fall des Bankrotts, § 283a StGB
    • Verletzung der Buchführungspflicht, § 283b StGB
    • Gläubigerbegünstigung, § 283c StGB
    • Schuldnerbegünstigung, § 283d StGB
  • 25. Abschnitt:   Strafbarer Eigennutz (§§ 284 - 297 StGB), z.B.
    • Unerlaubte Veranstaltung eines Glücksspiels, § 284 StGB
    • Beteiligung am unerlaubten Glücksspiel, § 285 StGB
    • Vermögensstrafe, Erweiterter Verfall und Einziehung, § 286 StGB
    • Unerlaubte Veranstaltung einer Lotterie oder einer Ausspielung, § 287 StGB
    • Vereiteln der Zwangsvollstreckung, § 288 StGB
    • Pfandkehr, § 289 StGB
    • Unbefugter Gebrauch von Pfandsachen, § 290 StGB
    • Wucher, § 291 StGB
    • Jagdwilderei, § 292 StGB
    • Fischwilderei, § 293 StGB
    • Einziehung, § 295 StGB
    • Gefährdung von Schiffen, Kraft- und Luftfahrzeugen durch Bannware, § 297 StGB
  • 26. Abschnitt:   Straftaten gegen den Wettbewerb (§§ 298 - 302 StGB)
    • Wettbewerbsbeschränkende Absprachen bei Ausschreibungen, § 298 StGB
    • Bestechlichkeit und Bestechung im geschäftlichen Verkehr, § 299 StGB
    • Besonders schwere Fälle der Bestechlichkeit und Bestechung im geschäftlichen Verkehr, § 300 StGB
    • Vermögensstrafe und Erweiterter Verfall, § 302 StGB
  • 27. Abschnitt:   Sachbeschädigung (§§ 303 - 305a StGB), z.B.
    • Sachbeschädigung, § 303 StGB
    • Datenveränderung, § 303a StGB
    • Computersabotage, § 303b StGB
    • Gemeinschädliche Sachbeschädigung, § 304 StGB
    • Zerstörung von Bauwerken, § 305 StGB
    • Zerstörung wichtiger Arbeitsmittel, § 305a StGB
  • 28. Abschnitt:   Gemeingefährliche Straftaten (§§ 306 - 323c StGB), z.B.
    • Brandstiftung, § 306 StGB
    • Schwere Brandstiftung, § 306a StGB
    • Besonders schwere Brandstiftung, § 306b StGB
    • Brandstiftung mit Todesfolge, § 306c StGB
    • Fahrlässige Brandstiftung, § 306d StGB
    • Herbeiführen einer Brandgefahr, § 306f StGB
    • Herbeiführen einer Explosion durch Kernenergie, § 307 StGB
    • Herbeiführen einer Sprengstoffexplosion, § 308 StGB
    • Missbrauch ionisierender Strahlen, § 309 StGB
    • Vorbereitung eines Explosions- oder Strahlungsverbrechens, § 310 StGB
    • Freisetzen ionisierender Strahlen, § 311 StGB
    • Fehlerhafte Herstellung einer kerntechnischen Anlage, § 312 StGB
    • Herbeiführen einer Überschwemmung, § 313 StGB
    • Gemeingefährliche Vergiftung, § 314 StGB
    • Gefährliche Eingriffe in den Bahn-, Schiffs- und Luftverkehr, § 315 StGB
    • Gefährdung des Bahn-, Schiffs- und Luftverkehrs, § 315a StGB
    • Gefährliche Eingriffe in den Straßenverkehr, § 315b StGB
    • Gefährdung des Straßenverkehrs, § 315c StGB
    • Schienenbahnen im Straßenverkehr, § 315d StGB
    • Trunkenheit im Verkehr, § 316 StGB
    • Räuberischer Angriff auf Kraftfahrer, § 316a StGB
    • Störung öffentlicher Betriebe, § 316b StGB
    • Angriffe auf den Luft- und Seeverkehr, § 316c StGB
    • Störung von Telekommunikationsanlagen, § 317 StGB
    • Beschädigung wichtiger Anlagen, § 318 StGB
    • Baugefährdung, § 319 StGB
    • Vollrausch, § 323a StGB
    • Gefährdung einer Entziehungskur, § 323b StGB
    • § 323c Unterlassene Hilfeleistung
  • 29. Abschnitt:   Straftaten gegen die Umwelt (§§ 324 - 330d StGB), z.B.
    • Gewässerverunreinigung, § 324 StGB
    • Bodenverunreinigung, § 324a StGB
    • Luftverunreinigung, § 325 StGB
    • Verursachen von Lärm, Erschütterungen und nichtionisierenden Strahlen, § 325a StGB
    • Unerlaubter Umgang mit gefährlichen Abfällen, § 326 StGB
    • Unerlaubtes Betreiben von Anlagen, § 327 StGB
    • Unerlaubter Umgang mit radioaktiven Stoffen und anderen gefährlichen Stoffen und Gütern, § 328 StGB
    • Gefährdung schutzbedürftiger Gebiete, § 329 StGB
    • Besonders schwerer Fall einer Umweltstraftat, § 330 StGB
    • Schwere Gefährdung durch Freisetzen von Giften, § 330a StGB
  • 30. Abschnitt:   Straftaten im Amt (§§ 331 - 358 StGB), z.B.
    • Vorteilsannahme § 331 StGB
    • Bestechlichkeit, § 332 StGB
    • Vorteilsgewährung, § 333 StGB
      Bestechung, § 334 StGB
    • Besonders schwere Fälle der Bestechlichkeit und Bestechung, § 335 StGB
    • Unterlassen der Diensthandlung, § 336 StGB
    • Schiedsrichtervergütung, § 337 StGB
    • Vermögensstrafe und Erweiterter Verfall, § 338 StGB
    • Rechtsbeugung, § 339 StGB
    • Körperverletzung im Amt, § 340 StGB
    • Aussageerpressung, § 343 StGB
    • Verfolgung Unschuldiger, § 344 StGB
    • Vollstreckung gegen Unschuldige, § 345 StGB
    • Falschbeurkundung im Amt, § 348 StGB
    • Gebührenüberhebung, § 352 StGB
    • Abgabenüberhebung, Leistungskürzung, § 353 StGB
    • Vertrauensbruch im Auswärtigen Dienst, § 353a StGB
    • Verletzung des Dienstgeheimnisses und einer besonderen Geheimhaltungspflicht, § 353b StGB
    • Verbotene Mitteilungen über Gerichtsverhandlungen, § 353d StGB
    • Verletzung des Steuergeheimnisses, § 355 StGB
    • Parteiverrat, § 356 StGB
    • Verleitung eines Untergebenen zu einer Straftat, § 357 StGB 

II. Straßenverkehr (siehe auch Verkehrsrecht, Verkehrsstrafrecht, Führerschein, Verkehrsunfall, Verkehrszentralregister):

  • Unerlaubtes Entfernen vom Unfallort gem. § 142 StGB
  • Fahren unter Einfluss von Alkohol, Drogen und Medikamenten gem. § 316 StGB
  • Vollrausch gem. § 323a StGB
  • Gefährdung des Straßenverkehrs gem. § 315c StGB
  • Gefährlicher Eingriff in den Straßenverkehr gem. § 315b StGB
  • Fahren ohne Fahrerlaubnis bzw. Fahren trotz Fahrverbot gem. § 21 StVG
  • Kennzeichenmissbrauch gem. § 22 StVG
  • Fahren ohne Fahrerlaubnis, § 21 StVG
  • Kennzeichenmissbrauch, § 22 StVG
  • Verkehrsordnungswidrigkeit, § 24 StVG
  • 0,5 Promille-Grenze, § 24a StVG
  • Mangelnde Nachweise für Herstellung, Vertrieb und Ausgabe von Kennzeichen, § 24b StVG
  • Alkoholverbot für Fahranfänger und Fahranfängerinnen, § 24c  StVG
  • Fahrverbot, § 25  StVG
  • Fahren ohne Haftpflichtversicherungsschutz gem. § 6 PflVG
  • Steuerhinterziehung der Kfz-Steuer § 370 AO in Verbindung mit §§ 1, 2 KraftStG
  • Unterlassene Hilfeleistung gem. § 323c StGB

Keine Verkehrsstraftaten im engeren Sinne sind

  • Missbräuchliches Herstellen, Vertreiben oder Ausgeben von Kennzeichen, § 22a StVG
  • Missbrauch von Wegstreckenzählern und Geschwindigkeitsbegrenzern, § 22b StVG

Beide Delikte sind im eigentlichen Sinne subsidiäre Fälschungsdelikte zu §§ 267 ff. StGB.

  • § 23 StVG Feilbieten nicht genehmigter Fahrzeuge, Fahrzeugteile und Ausrüstungen

 III. Betäubungsmittelstraftaten (siehe auch Betäubungsmittelrecht):

  • Betäubungsmittelbesitz, -herstellung, -handel, -anbau, -einfuhr, -ausfuhr etc., § 29 BtMG
  • Betäubungsmittelhandel mit Minderjährigen und / oder in nicht geringer Menge, § 29 a BtMG
  • Betäubungsmittelhandel als Bande, gewerbsmäßig, Betäubungsmittelabgabe oder -verabreichung mit leichtfertig verursachter Todesfolge, Betäubungsmitteleinfuhr nicht geringer Menge, § 30 BtMG
  • schwerer Betäubungsmittelhandel als Bande, Betäubungsmittelhandel mit Minderjährigen als Bande, mit Waffen, § 30 a BtMG
  • Betäubungsmittelhandel etc. als kriminelle Vereinigung nach § 129 StGB, § 30 b BtMG im Inland und Ausland
  • Ordnungswidrigkeiten, § 32 BtMG

IV. Steuerstraftaten (sieh auch Steuerrecht, Steuerstrafrecht):

  • Steuerhinterziehung (§ 370 AO)
  • Bannbruch (§ 372 AO), das heißt der verbotswidrige Im- oder Export zollpflichtiger Gegenstände
  • gewerbsmäßige, gewaltsame und bandenmäßige Schmuggel (§ 373 AO)
  • Steuerhehlerei (§ 374 AO)
  • Wertzeichenfälschung (§§ 148, 149 Strafgesetzbuch)

V. Steuerordnungswidrigkeiten:

  • leichtfertige Steuerverkürzung (§ 378 AO)
  • Steuergefährdung (§ 379 AO)
  • unzulässige Erwerb von Steuererstattungs- oder Steuervergütungsansprüchen (§ 383 AO)

VI. Straftaten im Wettbewerb( siehe auch Wettbewerbsrecht, Abmahnung):

  • Wettbewerbsbeschränkende Absprachen bei Ausschreibungen, § 298 StGB
  • Bestechlichkeit und Bestechung im geschäftlichen Verkehr, § 299 StGB
  • Besonders schwere Fälle der Bestechlichkeit und Bestechung im geschäftlichen Verkehr, § 300 StGB
  • Strafbare Werbung, § 16  UWG
  • Verrat von Geschäfts- und Betriebsgeheimnissen, § 17 UWG
  • Verwertung von Vorlagen, § 18 UWG
  • Verleiten und Erbieten zum Verrat, § 19 UWG
  • Bußgeldvorschriften, § 20 UWG

VII. Kartellstraftaten (siehe auch Kartellrecht):

Art. 101, 102 AEUV i.V.m.

  • Missbrauch einer marktbeherrschenden Stellung, § 19 GWB
  • Diskriminierungsverbot, Verbot unbilliger Behinderung, § 20 GWB
  • Boykottverbot, Verbot sonstigen wettbewerbsbeschränkenden Verhaltens, § 21 GWB

VIII. Straftaten nach dem Urheberrecht (siehe auch Abmahnung):

  • Unerlaubte Verwertung urheberrechtlich geschützter Werke, § 106 UrHG
  • Unzulässiges Anbringen der Urheberbezeichnung, § 107 UrHG
  • Unerlaubte Eingriffe in verwandte Schutzrechte, § 108 UrHG
  • Gewerbsmäßige unerlaubte Verwertung, § 108a UrHG
  • Unerlaubte Eingriffe in technische Schutzmaßnahmen und zur Rechtewahrnehmung erforderliche Informationen, § 108b UrHG
  • Bußgeldvorschriften, § 111a UrHG

IX. allgemeine Ordnungswidrigkeiten (siehe auch Ordnungswidrigkeit):

  • Falsche Namensangabe, § 111 OWiG
  • Verletzung der Hausordnung eines Gesetzgebungsorgans, § 112 OWiG
  • Unerlaubte Ansammlung, § 113 OWiG
  • Betreten militärischer Anlagen, § 114 OWiG
  • Verkehr mit Gefangenen, § 115 OWiG
  • Öffentliche Aufforderung zu Ordnungswidrigkeiten, § 116 OWiG
  • Unzulässiger Lärm, § 117 OWiG
  • Belästigung der Allgemeinheit, § 118 OWiG
  • Grob anstößige und belästigende Handlungen, § 119 OWiG
  • Verbotene Ausübung der Prostitution; Werbung für Prostitution, § 120 OWiG
  • Halten gefährlicher Tiere, § 121 OWiG
  • Vollrausch, § 122 OWiG
  • Einziehung; Unbrauchbarmachung, § 123 OWiG
  • Benutzen von Wappen oder Dienstflaggen, § 124 OWiG
  • Benutzen des Roten Kreuzes oder des Schweizer Wappens, § 125 OWiG
  • Missbrauch von Berufstrachten oder Berufsabzeichen, § 126 OWiG
  • Herstellen oder Verwenden von Sachen, die zur Geld- oder Urkundenfälschung benutzt werden können, § 127 OWiG
  • Herstellen oder Verbreiten von papiergeldähnlichen Drucksachen oder Abbildungen, § 128 OWiG
  • Verletzung der Aufsichtspflicht in Betrieben und Unternehmen, § 130 OWiG

Wenn Sie Fragen haben, rufen Sie uns unverbindlich unter Telefon 040/ 39 14 08, im Notfall 0177/ 447 40 40 oder benutzen Sie das Kontaktformular ! (auf das Wort klicken) Fragen Sie nach, welche Möglichkeiten sich Ihnen bieten. Ein Informationsgespräch ist kostenlos.

Ich bitte Sie für die kostenlose Information eine positive Bewertung bei google maps (anklicken, Beitrag schreiben, anmelden) oder qype.com (anklicken, Beitrag schreiben, anmelden) zu erteilen.

Wenn Sie uns direkt beauftragen möchten, bitte ich Sie um Übersendung ihrer Telefonnummer und Adresse und einer Strafprozessvollmacht (auf das Wort klicken) für Strafrecht / Strafverteidigung  (Erläuterung zum Ausfüllen) über das

Kontaktformular
(im Anhang können Sie die Dokumente anhängen)

oder per Fax: 040/ 39 14 07, durch die Post  (Rechtsanwälte Lauenburg & Kopietz, Elbchaussee 87, 22763 Hamburg) oder nach dem Einscannen als Email (ihr-anwalt-hamburg@t-online.de). Bitte vergessen Sie nicht, ihre Adresse und Telefonnummer für Rückfragen anzugeben.

Ihr Anwalt Strafrecht Hamburg - Kanzlei Rechtsanwälte Lauenburg & Kopietz

Mandantenbrief 2017-07-14
Das Tarifeinheitsgesetz ist weitgehend mit dem Grundgesetz vereinbar Urteil vom 11. Juli 2017, 1 BvR 1571/15, 1 BvR 1477/16, 1 BvR 1043/16, 1 BvR 2883/15, 1...
mehr
Mandantenbrief 2017-06-30
Mandantenbrief 2017-05-20
Verlustabzug bei Kapitalgesellschaften nach § 8c...